Hans-Georg Deicke 21.08.2019

Sächsischer Innovationstag „Zukunft nachhaltig gestalten“

Schon zum 4. Mal findet diese Veranstaltung der Sächsischen Industrieforschungsgemeinschaft (SIG) in Zusammenarbeit mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK) statt.

In den heutigen Zeiten, in denen das öffentliche Interesse auf die aktuellen Themen der verantwortungsvollen Ressourcennutzung gelenkt wird und in denen Greta Thunberg sich mit der „Fridays for Future“-Bewegung in allen Nachrichtenkanälen findet, lenken auch die Veranstalter ihr Augenmerk auf die Nachhaltigkeit. 

Am 8. Oktober 2019 wird eine Auswahl der Innovationen präsentiert, die die Vielfalt innovativer Unternehmen und der Forschungseinrichtungen in Sachsen illustriert. 
Nach der Begrüßung durch die SIG und Grußworten durch einen Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie der IHK spricht Prof. Holger Rogall über das Thema „Nachhaltige Ökonomie – Innovationen für die Transformation zum nachhaltigen Wirtschaften“. Er ist Direktor des Instituts für Nachhaltigkeit der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dieser Thematik. 
Es folgt die Vorstellung zweier Start-Up-Unternehmen, die im Veranstaltungsort, der BIO CITY Leipzig, ihren Sitz haben. Wie bei jeder Veranstaltung stellen Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus den Reihen der SIG aktuelle Projekte vor. 
Nach den Vorträgen werden noch Rundgänge bzw. Besichtigungen von Firmen innerhalb der BIO CITY durchgeführt. 
In den Pausen und im Anschluss an Vorträge und Führungen können Sie sich an den Ständen der SIG-Mitgliedunternehmen im Foyer über deren Produkte und Forschungsinhalte informieren. Die Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch.

Anmeldung unter: www.leipzig.ihk.de/ihre-ihk/veranstaltungen/saechsischer-innovationstag